Willkommen auf der Homepage
 

der Firma MMS Muck Maschinensicherheit GmbH












Siehe Rubrik Aktuelle Downloads:

PDF-Datei: „3level – Herstellen von Maschinen“
 
PDF-Datei: „Anwenderbeschreibung zum Kennenlernen der Software 3level am Beispiel für stationäre Bohrmaschinen“
 
PDF-Datei: „3level – Verwenden von Maschinen“

 
Flyer PDF-Datei: „Datenbankprogramm 3level für
neue Maschinen gemäß Maschinenrichtlinie“

Flyer PDF-Datei: „Betriebssicherheitverordnung –
Es gibt keinen Bestandsschutz mehr“





 

 
Erstellen von Risikobeurteilungen
mit  Hilfe von Risikobeurteilungsvorlagen
 
sicher - effizient - aktuell

Sicher:


 
Einhaltung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG einschließlich
Anhang I
Vollständige Anwendung aller zutreffenden harmonisierten Normen

 
Einhaltung des § 162, EU-Leitfaden zur Anwendung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Effizient:

Erarbeitung im arbeitsteiligen Prozess, bestehend aus:
 
o
 
 
 
 
einmaliger Vorbereitung der Risikobeurteilungen mit Normenrecherche, Extrahieren der Gefährdungen aus den Normen und Zuordnung zu den grundlegende Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG (= Risikobeurteilungsvorlagen für dafür geeignete Softwaretools oder in Excel, z. B. MBT-RAT)
o
 
wiederholter Anwendung der Risikobeurteilungsvorlagen durch die Anwender (z. B. Konstrukteure)

Die Aufgabe der Anwender reduzieren sich auf:
 
o
Abarbeiten der Vorgaben aus den speziellen Normen und
o
 
Identifizieren der in den Normen nicht behandelten Gefährdungen gemäß EN ISO 12100:2010

Aktuell:


 
 
 
Wenn ein dafür geeignetes Softwaretool angewandt wird, werden alle Risikobeurteilungen komplett automatisch aktualisiert und die Anwender über jeweils zu überprüfende, bisherige Lösungen informiert (Überprüfung ist Aufgabe des Konstrukteurs).

 
 
Steht kein dafür geeignetes Softwaretool zur Verfügung, werden die Anwender über alle Änderungen informiert, die dann händisch in die jeweilige Risikobeurteilung zu übertragen sind.

Dipl.-Ing. Siegbert Muck
GF MMS Muck
Maschinensicherheit GmbH

D-10319 Berlin  |  Moldaustraße 48 Tel. +49 (0)30 / 5 111 788
Fax +49 (0)30 / 50 018 029

service@maschinen-sicherheit.info

Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie - ISBN 978-3-410-17730-2

3., aktualisierte und erweiterte Auflage 2013.
154 S. A5. Broschiert.
ISBN 978-3-410-23405-0
Erschienen: Ende Mai 2013

Überzeugen Sie sich an Hand dieses Beispiels (grundlegende Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen (GSA) 1.2.1. = Sicherheit und Zuverlässigkeit von Steuerungen) zu „effizient“:

.. ohne Risikobeurteilungsvorlage

GSA

Vorgabenorm

Thema -
Baugruppe

Unter-
abschnitt

Inhalt

Lösung (Maßnahme)

Risikobewertungen

1.2.1.            
 Ergebnis: Vorlage ohne Inhalt.
 
.. mit Risikobeurteilungsvorlage (Lieferprogramm von MMS Muck Maschinensicherheit GmbH)

GSA

Vorgabenorm

Thema - Baugruppe

Unter-abschnitt

Inhalt

Lösung (Maßnahme)

Risikobewertungen

1.2.1.

EN 30204:2006 +A1:2009

Drehfeld-Überwachung

7.8

Wo ein falsches Drehfeld der Versorgungsspannung eine gefahrbringende Situation oder eine Beschädigung der Maschine verursachen kann, muss ein Schutz vorgesehen werden.

Ergebnis: Alle Vorgaben aller zutreffenden Normen werden eingefügt.
Die Risikobeurteilungsvorlage enthält das gesamte Know-how der Normen.

 
... nach der Fertigstellung der Risikobeurteilung

GSA

Vorgabenorm

Thema - Baugruppe

Unter-abschnitt

Inhalt

Lösung (Maßnahme)

Risikobewertungen

1.2.1.

EN 30204:2006 +A1:2009

Drehfeld-Überwachung

7.8

Wo ein falsches Drehfeld der Versorgungsspannung eine gefahrbringende Situation oder eine Beschädigung der Maschine verursachen kann, muss ein Schutz vorgesehen werden.

Drehfelderkennung mit Anzeige und automatischer Korrektur vorhanden

keine Restgefährdungen

Legende: blauer Text: verbleibende Abarbeitung durch Anwender
 

Überzeugen Sie sich an Hand dieses Beispiels (GSA 1.3.2. = Bruchrisiko beim Betrieb) aus dem Lieferprogramm MMS Maschinensicherheit GmbH zu „aktuell“, automatische Aktualisierung der Risikobeurteilungen.

.. Aktualisierung für Hydraulik, hier kein neuer Stand der Technik

GSA

Vorgabenorm alt

Unterabschnitt alt

Vorgabenorm neu

Unterabschnitt neu

Inhalt neu

Lösung (Maßnahme)

Aktualisierungs-hinweise

1.3.2.

EN 982.1996

5.1.3.

EN ISO 4413:2010

5.2.5

Wenn eine Leckage (intern oder extern) auftritt, darf sie keine Gefährdungen verursachen.

(Kundenlösung)

Änderung der Formulierung, Aktualisierung nicht erforderlich,

Ergebnis: Geänderte Norm, geänderte Unterabschnitts-Nr., geänderter Inhalt des Unterabschnitts, Inhalt: alt mit neu quasi identisch. Bisherige Kundenlösung kann beibehalten werden, Aktualisierung nicht erforderlich.

 
... Aktualisierung, hier mit neuem Stand der Technik

GSA

Vorgabenorm alt

Unterabschnitt alt

Vorgabenorm neu

Unterabschnitt neu

Inhalt neu

Lösung (Maßnahme)

Aktualisierungs-hinweise

1.3.2.

EN 982.1996

(Nicht enthalten)

EN ISO 4413:2010

5.4.5.2.1.d

für Hydraulikanlagen in stationären industriellen Maschinen müssen entweder über einer Wanne oder einer gleichwertigen Einrichtung aufgestellt sein, die ... **

(beschreiben)

Neue Vorgabe

Ergebnis: Neue Norm enthält eine neue, konkrete Angabe, Bearbeitung der neuen Angabe
durch Anwender erforderlich.

 
Die MMS Muck Maschinensicherheit GmbH stellt dafür einfache und kostengünstige Lösungen für geeignete Softwaretools oder in Excel bereit:

Risikobeurteilungsvorlagen für neue Maschinen für geeignete Softwaretools oder in Excel, z. B. MBT-RAT

 
Prüfvorlagen für fertig gestellte Maschinen (Vergleich der fertigen Maschine mit den Angaben in der Risikobeurteilung)
Updates für Risikobeurteilungen

 
Ziel: Unterstützung bei der (erstmaligen) Erarbeitung der Risikobeurteilungen mit Hilfe von Risikobeurteilungsvorlagen

Für alle Leistungen wird jeweils ein Angebot erstellt.

Wir freuen uns darauf, Sie auf diesem Weg zu unterstützen.
Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie eine E-Mail.